Bio-Discographie

1986-1996

 

CANNON aus Hannover gründeten sich im Jahr 1986 mit dem Line-Up
Mat Rein Jaehnke (Vocals), Walter Mueller (Gitarren), Steve Carrington (Bass),
Oliver Krueger (Lead-Gitarren) und Mats Toralf (Drums).

1988

erscheint das Debüt-Album „Thunder And Lightning“. Führende Musik-Magazine

wie der Metal Hammer bewerteten das Album mit 5 von 7 Punkten.

1988-1994 absolvieren CANNON zahlreiche Live-Auftritte.
1994 verließ der Drummer Mats Toralf die Band.

1996 verließ auch Sänger Mat Rein Jaehnke die Band. Kurze Zeit später lösten CANNON sich komplett auf.

Doch manchmal kommt es anders als man denkt.

Mai 2003

trafen sich zufällig die ehemaligen CANNON-Mitstreiter Steve Carrington und Mat Rein Jaehnke. Man kam ins Gespräch und stellte fest,

dass die Lust auf „Musik machen“ immer noch da war.

Die anderen Originalmitglieder wurden kontaktiert und es fanden erste Gespräche statt, wie eine CANNON-Reunion aussehen könnte.

September 2003 war die Reunion perfekt und bis auf das Gründungsmitglied Mats Toralf waren alle dabei. CANNON existierten als Band wieder.

Im November 2003 begann die Band an neuen Songs zu arbeiten und diese aufzunehmen.

2004

unterschrieben CANNON einen europaweiten Plattenvertrag für das Doppelalbum

„The History“ bei Point Music.

Die Doppel-CD besteht aus dem unveröffentlichten Album „Timeriders“ und einer remasterten

Version von „Thunder & Lightning“.

2005

Es wird das Album "Back in Business" bei Point Music veröffentlicht

2006

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung von „Back In Business“ durch POINT-Music in Europa hat

das US-Label METAL MAYHEM MUSIC die Band für die weltweite Veröffentlichung (außerhalb Europas)

unter Vertrag genommen.
Das Album erscheint mit komplett neuem Cover Artwork und neuer Verpackung.

2007

"Thunder and Lightning"  erscheint als re-released bei Metal Mayhem (in der "Collector's Series").

 

Cannon 2008

2008

„METAL STYLE“ veröffentlicht vom US-Label Metal Mayhem Music.

2012

“Burning Love” erscheint über das deutsche Label YESTERROCK.

2012
leider verlassen Walter R. Mueller und Matthias Jähnke die Band.
2013

Steve Carrington und Oliver Krüger produzieren neue Songs und suchen Musiker für die neue Band Cannon.

März 2014
Nach langer Suche haben sie mit Thomas Fallschessel einen Sänger gefunden, der der Musik

von Cannon eine neue Stimme gibt.

April 2014

Mit Shawn Layer an den Drums ist Cannon nun wieder komplett.